Freitag, 30. Dezember 2016

2017 – ein Blick in die Sterne mit Gerda Rogers

Frau Gerda Rogers hat sich dankenswerter zur Verfügung gestellt und für uns einen Blick in die Zukunft gemacht. Was gibt es im nächsten Jahr über unsere Politiker zu berichten? 
Frau Rogers, weiß das bereits jetzt.

Dienstag, 27. Dezember 2016

Unsere Wiener Polit-Prominenz (net Demenz) beim Wiener Eistraum

Blümel:
Das wird noch Folgen haben! So eine Sauerei! Da will man sich doch glatt dem Vergnügen der unteren Bildungsschichten hingeben und vor dem Rathaus eislaufen gehen und dann erlebt man sooo eine Schikane! Da muss man doch wirklich von der Tiefgarage zu Fuß hinaufgehen und sich dort in einer fünf Meter langen Schlange beim Eingang zur Eisfläche anstellen. Wenn das der Onkel Erwin wüsste! Na der würde gleich aufräumen im Rathaus. So unverfroren darf man mit dem systemerhaltenden Mittelstand nicht umspringen. Was sagst Du dazu liebe Ursula? Du warst ja schließlich auch einmal eine von uns. Also komm und äußere Dich!

Montag, 26. Dezember 2016

Die Wellness Reise mit der U4

Wie jeder weiß, hat die Lieblings U-Bahn der Wienerinnen und Wiener, die U4, seit einiger Zeit mit ein paar Unpässlichkeiten zu kämpfen. Prachtvoll renoviert und nach einer erfrischenden Sommerpause kommt es leider trotzdem regelmäßig zu kleinen Hoppalas.
Die Wienerinnen und Wiener nehmen das den Wiener Linien selbstverständlich nicht übel und haben sich der Situation entsprechend angepasst.

Das Verhalten einiger gewissenloser Medien zum Attentat vom Berliner Adventmarkt am 19. Dezember 2016

Wer Interesse daran hatte Fakten über die Geschehnisse vom Berliner Adventmarkt zu erlangen, konnte dies mittels Twitter über PolizeiBerlinEinsatz. Sämtliche wichtigen Infos wurden hier verbreitet. Von Beginn an bat man dort eindringlichst keine Anschuldigungen, Gerüchte, Unwahrheiten oder kurzum irgendwelche Fake-News zu verbreiten.

Samstag, 24. Dezember 2016

Wladimir Putin erscheint zum Heiligen Abend in der FPÖ Parteizentrale

Lange hat es nicht gedauert und Wladimir Putin hat sich für den Besuch des Freiheitlichen Quartetts in Moskau revanchiert. Am 24. Dezember ist er nämlich, selbstverständlich unter strengsten Sicherheitsbestimmungen, in der FPÖ Zentrale erschienen.

Montag, 19. Dezember 2016

Von den Wahlversprechen des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri bis zur Wirklichkeit

Seit einem Jahr ist Maricio Macri in Amt und Würden und es ist Zeit sein Handeln mit seinen vollmundigen Wahlkampfparolen zu vergleichen. Er würde Millionen neuer Arbeitsplätze schaffen, die Armut besiegen und als ganz besonderes Zuckerl versprach er den argentinischen Fußballfanatikern „Fußball für Alle“.

Sonntag, 18. Dezember 2016

Das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Japan steht kurz vor dem Abschluss

Habt ihr schon davon gehört, dass es diesbezüglich überhaupt Verhandlungen gibt? Besonders für Japan ist eine Vereinbarung mit der EU sehr wichtig geworden, weil der zukünftige US-Präsident Donald Trump bereits angekündigt hat das geplante Freihandelsabkommen zur Transpazifischen Partnerschaft mit einigen Volkswirtschaften Ostasiens, darunter auch Japan, einzustellen. Japans Premierminister Schinzo Abe drängt deshalb, laut Aussagen japanischer Handelsvertreter, dazu noch bis zum Ende dieses Jahres eine Vereinbarung mit der EU zu erzielen.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Historisch und theologisch bedeutender Fund - haben Jesus Jünger diese Blei-Bibeln geschrieben?

In den Jahren 2005 bis 2007 wurden, in einer Höhle in Nordjordanien handgroße Bleibücher entdeckt. Sie wurden auch unter dem Namen „Umm al-Ghanam-Kodizes“ bekannt. Der Beduine Hassan Saida verkündete damals, dass sein Urgroßvater vor etwa einhundert Jahren diese gefunden hätte. Historiker und Theologen haben dies schnell als Lüge bezeichnet. Die University of Surrey hat allerdings nach jahrelangen Forschungen Erstaunliches festgestellt.

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Wird die Türkei im Jahre 2023 EU-Mitglied sein?

Woran liegt es, dass Premier Erdogan machen kann was er will und die EU trotzdem nicht die Beitrittsgespräche mit der Türkei stoppt? Was muss noch alles passieren, damit selbst der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker endlich sagt: „Bis hierher und nicht weiter!“

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Kurze Verschnaufpause für Österreich und die EU – der neue österreichische Bundespräsident heißt Alexander van der Bellen

Nachdem das Ergebnis der Bundespräsidenten Stichwahl vom Mai dieses Jahres von der FPÖ beeinsprucht und dann vom Verfassungsgerichtshof aufgehoben wurde, kam es nach einem sogenannten „Klebeproblems“ im Herbst dieses Jahres zu einer Verschiebung der Stichwahl auf den 4. Dezember 2016. Diese konnte Alexander van der Bellen mit einem viel größeren Vorsprung als erwartet für sich entscheiden.

Die aktuelle Pisa-Studie beweist – mehr als die Hälfte aller Schüler kann sinnerfassend lesen

Dieses Ergebnis lässt aufhorchen und gibt Grund zu Optimismus. Österreichs Schüler, welche durchschnittlich im Alter von 13 Jahren die Volksschule beenden, können der aktuellen Pisa-Studie zufolge mit überwältigender Mehrheit (53,79 %), sinnerfassend lesen. Sie sind in der Lage die Terminals der McDonalds Filialen zu bedienen und die „Zeitungen“ Heute und Österreich zu „lesen“.

Dienstag, 6. Dezember 2016

Gibt es Leben im unterirdischen Ozean von Pluto?

Seit dem Vorbeiflug der NASA-Sonde „New Horizons“, verdichten sich zunehmend die Gerüchte, dass sich unter der eisigen Oberfläche des Zwergplaneten Pluto ein flüssiger Ozean gewaltigen Ausmaßes befindet. Die Vorstellung, dass sich daran kleine und große Fische, sowie sonstige irdische Meeresbewohner tummeln, ist allerdings illusorisch. Das Gewässer dürfte fast 1.000 Kilometer lang und bis zu 80 Kilometer tief sein. Es gäbe also genug Platz für jegliche Form von Leben.

Brasilien – höherwertige nationale Interessen stehen über dem Recht der Indigenen

Stellt Euch vor, dass ihr Recht habt, Recht bekommt und am Ende doch nichts damit anfangen könnt. Dasselbe passiert derzeit den Indigenen in Brasilien. Seit einem Jahr befindet sich im Amazonasgebiet, das Wasserkraftwerk Teles Pires (am gleichnamigen Fluss) in Betrieb. Das für den Fall zuständige brasilianische Bundesgericht hat in zweiter Instanz bestätigt, dass mit dem Bau und der Inbetriebnahme des Staudamms, die Rechte der Indigenen Apiaká, Kayabi und Munduruku, verletzt wurden.

Samstag, 3. Dezember 2016

Norbert Hofer überrascht Alle – Rücktritt nach Wahlsieg

Paukenschlag in der österreichischen Politik. Wir alle können uns noch gut an den höchst umstrittenen Ausspruch von Norbert Hofer im Wahlkampf erinnern: „Sie werden sich noch wundern...“. Jetzt wissen wir was er damit gemeint hat.

Freitag, 2. Dezember 2016

Gambia – die Riesensensation bei den Präsidentenwahlen ist perfekt und der Immobilienunternehmer Adama Barrow besiegt Präsident Yahya Jammeh

Am 1. Dezember 2016 hat Gambia seinen neuen Präsidenten gewählt. Wie man das halt so nennen kann, wenn ein Volk mit einer Analphabetenquote von 58 % ins Wahllokal pilgert, um dort eine Murmel in jenen Becher zu werfen, welchen ihren Kandidaten unterstützt. Der bis zur Wahl amtierende Regent Yahya Jammeh war seit 22 Jahren an der Macht. Das lag weniger daran, dass die eigene Bevölkerung ihn so liebte, sondern viel mehr daran, dass der Präsident seine Konkurrenten auf gewisse Art und Weise „kalt stellte“.

Mittwoch, 30. November 2016

Die Wiederholung der Bundespräsidenten Stichwahl und was ist NLP ?

Ein großer Prophet braucht man nun wahrlich nicht zu sein, um festzustellen, dass es auch bei der Wiederholung der Bundespräsidenten Stichwahl zu einem knappen Wahlergebnis kommen wird.

Zur Erinnerung:

Papst Franziskus fordert die Wende zur ökologischen Welt

Papst Franziskus wird niemals müde die Dinge welche ihn stören beim Namen zu nennen und sich für eine bessere Welt einzusetzen. Bei der Vollversammlung der Päpstlichen Akademie der Wissenschaftler forderte er, dass Wissenschaftler frei von politischen und wirtschaftlichen Interessen arbeiten können. Sie sind schließlich diejenigen welche in der Lage sind eine ökologischere Welt aufzubauen.

Kopf oder Zahl

Nach der Wiederholung der Bundespräsidenten Stichwahl am 4. Dezember 2016 war schnell klar, dass wohl auch diesmal ein knappes Ergebnis herauskommt.

Lesen Sie hier, was ab 17h passiert

Dienstag, 29. November 2016

Die Flucht in den Bitcoin

Immer dann, wenn es auf der politischen Ebene zu Veränderungen kommt, welche zu Unsicherheiten oder Ängste führt, dann steigt der Bitcoin Kurs sprunghaft an. Wir konnten das nach dem BREXIT-Votum Großbritanniens genauso feststellen, wie jetzt nach dem Wahlsieg von Donald Trump. Selbstverständlich ist nach diesen beiden Ereignissen auch der Kurs des über Jahrhunderte etablierten Krisenmetalls Gold gestiegen (allerdings „nur“ um 2 %)

Dienstag, 22. November 2016

Die Bekanntgabe des Ergebnisses der Bundespräsidentenwahl im ORF - Armin Wolf im Interview mit dem ÜBERFLIEGER

Überflieger:  
Herr Wolf! Können Sie den Lesern etwas über das Prozedere zur Verkündung des Ergebnisses der Bundespräsidentenwahl verraten?

Mexiko bereitet sich auf die erste Abschiebewelle aus den USA vor

Der neu gewählte US-Präsident Donald Trump hat in vielen seiner Wahlreden vehement darauf hingewiesen, dass er jene elf Millionen Menschen welche derzeit in den USA ohne gültige Papiere leben so schnell wie möglich ausweisen werde. Zu Beginn seiner Amtszeit werde er bereits drei Millionen dieser Leute (jene mit Vorstrafen), ausweisen oder einsperren lassen. Außerdem werde er den Bau einer 3.145 Kilometer langen Mauer an der Grenze zu Mexiko in Auftrag geben. Die Kosten dafür „dürfe“ seiner Meinung nach logischerweise der Staat Mexiko tragen...

Venezuela – Geld für Wohnungen aber nicht für die Lebensmittelproduktion

Der einstige Präsident Venezuelas, Hugo Chávez, hat im Herbst 2011 verkündet, dass es sich die Regierung zum Ziel gesetzt hat bis zum Jahre 2018 insgesamt drei Millionen Sozialwohnungen zu errichten. Obwohl der fallende Erdölpreis für Venezuela verheerende Auswirkungen hat, wurde in der vergangenen Woche bereits die 1.200.000 Wohnung fertiggestellt.

Samstag, 19. November 2016

Ecuador tritt dem Handelsübereinkommen zwischen der EU und Kolumbien/Peru bei

Nicht jeder Handelsvertrag an dem die EU beteiligt ist findet so ein reges Medieninteresse wie es beispielsweise bei CETA der Fall ist. Am 11. November 2016 ist es im Gegensatz dazu, heimlich still und leise zu einem Handelsübereinkommen mit Ecuador gekommen. Ecuador ist damit dem Abkommen welches bereits zwischen der EU und Kolumbien/Peru umgesetzt wurde, beigetreten.

Freitag, 18. November 2016

Donald Trump und seine Rekordschulden bei der Deutschen Bank

Es muss ein unvergleichliches Gefühl für die Aktionäre der Deutschen Bank gewesen sein als sie erfuhren, dass Donald Trump der zukünftige US-Präsident sein wird. Mit Champagner werden sie der Reihe nach angestoßen haben und auch eine Woche nach der Abstimmung ist das breite Grinsen in ihrem Gesicht wohl nicht zu unterdrücken. Die Aktien der Deutschen Bank haben in der letzten Woche nämlich ein Plus von unglaublichen 17,6 % erzielt.

Mittwoch, 16. November 2016

Die unglaublichen Enthüllungen des ÜFG (ÜberFlieger-Geheimdienst) – die Reaktionen auf die US-Wahl

Während Wladimir Putin in der Früh genüsslich seinen Kaffee trinkt, schaltet er im TV seinen Lieblingssender ein. Auf CNN hört er sogleich wie Donald Trump seinen Anhängern verkündet, dass Hillary Clinton ihm und seinem Team zum Sieg der US-Präsidentenwahl gratuliert hat. Bei diesen Worten bekommt der Kreml Chef einen Lachanfall und schafft es dank jahrelanger KGB Ausbildung gerade noch, sich nicht mit dem Kaffeelöffel das Auge auszustechen. Nur wenige Augenblicke später meldet sich Putin bei Donald Trump und gratuliert ihm zum Wahlerfolg. Er bescheinigt ihm unglaubliches Polittalent und die Fähigkeit sein Land durch alle Irrungen und Wirrungen zu führen. Nachdem er das Telefonat beendet sinkt Putin zufrieden zurück und freut sich auf die nächsten vier Jahre, wo er mittels regelmäßiger schmeichelnder Worte über eine handzahme Marionette verfügen wird,

Dienstag, 15. November 2016

USA – der Wahlverlierer wird der neue US-Präsident

Zum fünften Mal in der Geschichte der USA wird jener Kandidat der neue US-Präsident, welcher weniger Stimmen als sein Hauptkontrahent bekommen hat. Selbst eine Woche nach der Wahl fehlen in den USA immer noch die Endergebnisse zweier Bundesstaaten. An einen „Sieg“ von Donald Trump wird sich nichts mehr ändern. Er hat schließlich bereits mehr als die Hälfte aller „Wahlmänner“ gewonnen. Das Prinzip ein/e Mann/Frau eine Stimme zählt in der selbsternannten großartigsten Demokratie der Welt nicht. Hillary Clinton führt derzeit mit mehr als 700.000 Stimmen Vorsprung auf Donald Trump. Al Gore hatte bei seiner umstrittenen „Niederlage“ gegen George W. Bush jun. 500.000 Stimmen mehr als sein Gegner.

Donnerstag, 10. November 2016

INDIEN - und plötzlich ist das Geld nichts wert

Im Schatten der US-Präsidentenwahl hat sich die indische Regierung zu einer drastischen Maßnahme entschieden. Der Großteil des Bargelds wurde über Nacht entwertet und die indische Bevölkerung davon, quasi im Schlaf, überrascht. Premierminister Narendra Modi stellte am 8. November um 20.30h Ortszeit in einer Rede an die Nation, das Volk vor die vollendeten Tatsachen, dass ab Mitternacht die höchste Banknote Indiens der 100 Rupien Schein ist. Dieser ist knapp mehr als einen US-Dollar wert ist. Sämtliche bisher im Umlauf gewesenen höhere Banknoten würden entwertet. Selbstverständlich setzte sogleich ein „run“ auf sämtliche Geldabhebeautomaten des Landes ein. Diese waren jedoch nur unzureichend mit Banknoten gefüllt und so gelang es den Indern nicht, an ihr eigenes Geld „heranzukommen“. Festzuhalten ist auch, dass knapp mehr als die Hälfte der Inder/innen gar kein Konto besitzt. Der durchschnittliche monatliche Bruttolohn beträgt in Indien übrigens etwa 130 US-Dollar.

Dienstag, 8. November 2016

USA – die Demokratie in der 70 % der Wählerstimmen nicht zum Sieg reichen müssen

Das Mehrheitswahlrecht in den USA hat enorme Schwächen. Wo sonst, gibt es einen demokratischen Staat in dem man trotz des Erhalts von 70 % der Wählerstimmen die Wahl nicht als Sieger verlassen muss. Es ist bei den US-Präsidentenwahlen bereits vier Mal passiert, dass jener Kandidat zum Präsidenten gekürt wurde, der weniger Stimmen als sein Kontrahent erhielt. An das Jahr 2000 können sich viele noch erinnern. Damals gewann George W. Bush gegen Al Gore, obwohl dieser über 500.000 Stimmen mehr erhielt. Die nötigen Wahlmänner zum Sieg erhielt George W. Bush dank seines Bruders Jeb Bush. Dieser war damals der Gouverneur von Florida und
selbstverständlich „half“ damals tatkräftig mit, um nach einer höchst umstrittenen Auszählung der Wählerstimmen „seines“ US-Bundesstaates zum richtigen Ergebnis zu kommen...

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Venezuela liegt politisch und wirtschaftlich am Boden

Jenes Land, welches zwei Drittel seines Staatsbudgets aus dem Verkauf seiner Erdöleinnahmen lukriert, könnte schon bald bankrott sein. Derzeit liegt der Ölpreis bei 43 Dollar pro Barrel. Venezuela bräuchte allerdings einen Preis der in etwa doppelt so hoch wäre, um aus den finanziellen Turbulenzen heraus zu kommen. Venezuelas Exporte setzen sich nämlich zu 95 % aus Gas und Öl zusammen. Die wichtigste Einnahmequelle Venezuelas, der Ölkonzern PDVSA, konnte im vergangenen Jahr nur noch 72 Milliarden statt der 122 Milliarden US-Dollar von 2014 erwirtschaften.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Die EU und Mexiko verhandeln über die Neuauflage ihres Freihandelsabkommens

Im Jahre 2000 haben die EU und Mexiko ein Globalabkommen abgeschlossen, welches nicht nur die Liberalisierung des Handels begünstigen, sondern den Mexikanern sowohl soziale als auch demokratische Fortschritte ermöglichen sollte. Nach sechzehn Jahren haben die sozialen Aspekte dieses Abkommens keine positiven Ergebnisse gebracht. Seit Juni 2016 verhandelt die EU mit Mexiko über eine Neuauflage des Abkommens. Die EU will dabei auch den ungehinderten Zugang zu Energie und Rohstoffen erhalten. Auf den Punkt gebracht will es die EU jenen Unternehmen, welche sich weltmarktorientiert orientieren ermöglichen deren Firmeneinflüsse außerhalb des europäischen Kontinents zu stärken.

Montag, 24. Oktober 2016

Das Bittgesuch an einen Hacker die ergaunerten 70 Millionen US-Dollar (120.000 Bitcoins) herauszurücken

Es ist an Herzigkeit kaum zu überbieten und sooo süß. Die Bitcoin-Börse Bitfinex, welche im Sommer von einem oder mehreren Hackern um die Lappalie von 70 Millionen US-Dollar erleichtert wurde, richtet sich nun mit einem armseligen, heulenden Aufruf an die Hacker. Man möge doch so liebenswert sein und die geklauten Bitcoins bitte wieder zurück überweisen...

Samstag, 22. Oktober 2016

CETA ist (vorerst) gescheitert – die ersten Reaktionen der österreichischen Bundesparteien

SPÖ: 
Dank einer taktischen Glanzleistung unseres Bundeskanzlers Christian Kern ist es gelungen den wallonischen Ministerpräsidenten, Paul Magnette, dazu zu bewegen gegen die Ratifizierung von CETA ein Veto einzulegen. Österreich stehe nun nicht mehr als Buhmann der EU da und hätte trotzdem erreicht, was es in Wirklichkeit wollte. Für diesen genialen Schachzug sollte man den ehemaligen Eisenbahner Chef unbedingt ein Denkmal errichten!

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Wer glaubt, dass es nur zwei US-Präsidentschaftskandidaten gibt?

Dank der extrem einseitigen Berichterstattung glauben die meisten Menschen, dass bei den US-Präsidentschaftswahlen am 8. November 2016 lediglich zwei Kandidaten zur Wahl stehen. Immerhin glauben manche, dass es drei oder vier sein könnten. In Wahrheit sind es aber 32! Bestimmt haben die meisten von 30 Kandidaten nichts gehört oder gelesen. Wozu auch? Die Medien schweigen sie einfach tot. Warum das so ist? Das liegt einerseits daran, dass diese US-Präsidentschaftskandidaten viel zu wenig Geld für den Wahlkampf haben und andererseits auch daran, dass man zu den drei Fernsehdebatten erst dann eingeladen wird, wenn man in fünf US-weiten Umfragen bei mindestens 15 % der Wählerstimmen hält. Außerdem muss man in genau jener Menge von Bundesstaaten auf dem Stimmzettel stehen, bei denen man durch den Gewinn deren "Wahlmänner" zumindest theoretisch die Chance hat, die US-Präsidentschaftswahl zu gewinnen.

Der leidende Wiener Bürgermeister und seine unglaubliche Schnapsidee

Er hat es derzeit wirklich nicht leicht und ist keinesfalls zu beneiden. Die Wiener SPÖ Damen sind drauf und dran sein Lebenswerk zu zerstören, das Ergebnis der Wahlwiederholung in Wien Leopoldstadt war schlicht und ergreifend ein Desaster und die aktuellen Umfragen werfen die Wiener Sozis weit hinter den blauen Rivalen zurück. Das die Schwarzen es gerade noch in den Wiener Gemeinderat schaffen würden, ist da ein schwacher Trost. Der beliebte Wiener Bürgermeister hat deshalb beschlossen sich zu einem Arbeitsfrühstück bei einem bekannten Grinzinger Heurigen zurückzuziehen.

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Was bleibt vom achten BRICS-Gipfel?

Am 15. und 16. Oktober 2016 fand in Panaji (Indien) der achte BRICS-Gipfel statt. Das die glühende BRICS Befürworterin, die brasilianische Ex Präsidentin Dilma Rousseff nicht an diesem Treffen teilnahm (sie wurde ja aus ihrem Amt gejagt), sondern ein Sprecher des jetzigen Präsidenten Michel Terner, änderte nichts an der positiven Grundstimmung Brasiliens zum Thema BRICS. Zum aktuellen Gipfel waren nicht nur die Regierungschefs aus Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, sondern acht weitere Staatschefs aus der Region eingeladen. Nicht eingeladen und das war in Wirklichkeit auch kaum verwunderlich, war Indiens Nachbarland Pakistan.

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Schon wieder Mordanschläge auf Menschenrechtsaktivisten der Organisation COPINH in Honduras

Nachdem am 3. März 2016 die Vorsitzende der Menschenrechtsorganisation COPINH, Berta Cáceres ermordet wurde zwölf Tage später NelsonGarcia, ebenfalls bei der Menschenrechtsorganisation COPINH tätig, erschossen. Die nächsten Opfer hätten am 8. Oktober 2016 der Generaldirektor von COPINH Tomás Gómez Membreno sowie Alexander Garcia Sorto sein sollen. Beide überlebten die mittels Schusswaffen begangenen Attentatsversuche.

Mittwoch, 12. Oktober 2016

650 Hektar Grund als Trinkwasserressource gekauft – 30 Jahre später weiß man noch immer nicht ob es dort Wasser gibt...

Es handelt sich nicht um die Stadt Schilda, sondern um Klagenfurt. In scheinbar weiser Voraussicht haben das Magistrat und die Stadtwerke in den Jahren 1986 und 2002 insgesamt 650 Hektar Grund in den Karawanken gekauft, damit man über eine große Trinkwasserressource verfügt. Ist halt nur schade, dass man bis heute keine Ahnung hat, ob es dort wirklich Wasser gibt...

Dienstag, 11. Oktober 2016

Ehekrise im Hause Strache

Zur Hochzeit am 7. Oktober 2016, in der wunderschönen Wachau, zeigten sich der Bumsti und seine bereits volljährige Braut Philippa in der Öffentlichkeit noch frisch verliebt. Nach harten und intensiven vier Ehetagen hängt der Haussegen allerdings bereits mächtig schief. Die Frau die alles weiß, Claudia Stöckl, hat selbstverständlich unter dem Mantel der Verschwiegenheit, lauthals verkündet, dass die schöne Philippa bereits aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen ist.

Montag, 10. Oktober 2016

Der US-Präsidentschaftswahlkampf ist brutal und rücksichtslos

Gegen das zweite Fernsehduell zwischen Donald Trump und Hillary Clinton sind „Big Brother“ und „Das Dschungelcamp“ reinstes Bildungsfernsehen! Was haben sich die beiden Kandidaten nicht alles vorgeworfen! Unfassbar! Über Probleme und vor allem deren Lösungen wurde hingegen kaum gesprochen. Wozu auch? Das langweilt doch die Menschen vor den Fernsehgeräten.

Freitag, 7. Oktober 2016

Die US-Generäle erklären uns den nächsten Weltkrieg...

In einem sind sich alle einig. Die Beziehungen zwischen den USA und Russland waren schon Lichtjahre besser. Heute ist das Verhältnis zueinander, nennen wir es einmal vorsichtig, angespannt. Wenn der US-Außenminister John Kerry eine Untersuchung fordert, weil sich Moskau (seiner Ansicht nach) in Aleppo ständig irgendwelcher Kriegverbrechen schuldig macht und noch dazu immer wieder gezielt medizinische Einrichtungen, sowie Frauen und Kinder angreift, so trägt das nicht gerade zum Abbau dieser Spannungen bei. Die Lage in der syrischen Stadt Aleppo ist derart verworren, dass niemand genau sagen kann wer gerade an welchem Bombardement schuld ist.

Dienstag, 4. Oktober 2016

Diese 10 Länder nehmen die meisten Flüchtlinge auf

Derzeit befinden sich etwa 21 Millionen Menschen auf der Flucht und laut Amnesty International werden 56 % der Flüchtlinge von gerade einmal zehn Ländern aufgenommen. Wer jetzt der Meinung ist, dass ganz sicher Deutschland, Schweden oder/und Österreich unter diesen Staaten zu finden sind, der wird von den nackten Fakten enttäuscht.

Sonntag, 2. Oktober 2016

Die Wahlwiederholung in Wien Leopoldstadt muss vermutlich wiederholt werden

Werden wir in Österreich jemals wieder Wahlen haben, welche akzeptiert und nicht angefochten werden?

Die Kurzfassung der bisherigen Geschehnisse im zweiten Wiener Gemeindebezirk:

Nachdem die FPÖ die Wahlen vom Oktober 2015 angefochten haben, mit dem Ziel nach einer Wahlwiederholung auf Platz 2 vorzurücken, fand im September 2016 die Wahlwiederholung (eh schon ein Jahr später) statt.

Die Wall Street bestimmt die US-Politik

84 Millionen Menschen haben in den USA das Fernsehduell Hillary Clinton gegen Donald Trump gesehen. Es war jene TV-Konfrontation, welche die höchste Quote seit Einführung der TV-Duelle in den USA (John F. Kennedy – Richard Nixon im Jahre 1960) erreicht hat. Nebenbei sei bemerkt, dass Hillary Clinton ihrem stärksten Kontrahenten im Kampf um das Präsidentenamt (jawohl es gibt mehr als zwei Kandidaten), regelrecht vorgeführt hat. Donald Trump war entgegen so mancher seiner Wahlauftritte und/oder Internetpräsenz grottenschlecht und auf verlorenem Posten.

Das heimliche Treffen zwischen Armin Wolf und H.C. Strache

Vor wenigen Tagen habe ich am Wiener Westbahnhof, Armin Wolf und H.C. Strache
(jeweils mit dunkler Sonnenbrille getarnt) im Starbucks gesehen. Ich nahm am Nebentisch Platz und machte mich ebenso mittels Sonnenbrille unkenntlich. Schnell den Laptop herausgenommen schrieb ich mit, was die Beiden einander zu sagen hatten

Bayer schnappt sich Monsanto um den Pappenstiel von 66 Milliarden US-Dollar

Bayer hat zugeschlagen und Monsanto am 14. September 2016 mit einem Kaufangebot in der Höhe von 66 Milliarden US-Dollar schwach gemacht. Bayer ist somit zum weltweit größten Unternehmen für Saatgut- und Pflanzenschutz-mittel aufgestiegen, nachdem es bereits einer der weltweit bedeutendsten Pharmakonzerne ist. Eine wahrlich gelungene Kombination. Zuerst werden die Menschen mit dem Essen vergiftet und danach gibt’s dazu gleich die passenden Medikamente...

Seit dem 1. Oktober 2016 ist der chinesische Renminbi (Yuan) Teil des Weltwährungskorbes

Bereits Anfang Dezember 2015, hat der Internationale Währungsfonds beschlossen, den chinesischen Renminbi (Yuan) zum Teil des Weltwährungskorbes zu erheben. Vom Start weg ist die Währung mit 10,9 % Anteil am Weltwährungskorb vertreten und somit im Ranking bereits auf Platz 3 zu finden. Durch die Aufnahme des Renminbi avancierte vor allem der Euro zum großen Verlierer. Statt bisher 37,9 % ist er nämlich nur noch mit einem Anteil von 30 % vertreten.

Donnerstag, 29. September 2016

Wer braucht schon ein Smartphone, wenn man auch mit seinem Finger telefonieren kann

Das lange Warten hat im Februar 2017 ein Ende. Endlich braucht man lediglich einen Finger, um telefonieren zu können. Ermöglicht wird das aufgrund eines Armbands, welches die Schallwellen über die Arm- zu den Ohrknochen des Nutzers weiterleitet. James Bond hätte mit dieser Erfindung wohl seine Freude. Ich freue mich schon darauf, wenn in der U-Bahn die ersten Personen auf diese Art und Weise kommunizieren. Möglicherweise sind dann auch einige Wichtigtuer dabei welche es vortäuschen ein derartiges Gerät zu besitzen und ebenfalls den Finger ans Ohr legen, um ganz besonders wichtig zu wirken.

Dienstag, 27. September 2016

Die süße Miezekatze vernichtet die Artenvielfalt

Tim Doherty von der Deakin University in Australien und seine Kollegen haben eine Studie über 738 bedrohte und/oder ausgestorbene Tierarten erstellt. Das Ziel war es herauszufinden, welche Säugetierarten die Hauptschuld an der Ausrottung haben. Die ersten beiden diesbezüglichen Negativplätze, gehen mit großem Abstand an die Ratten und Katzen.

Sonntag, 25. September 2016

Der Angriff auf Nordkoreas Nuklearanlage Yongbyon

Zwischen dem 3. und 21. Oktober 2016 werden die USA und Südkorea im Rahmen einer Übung in Alaska, den Angriff auf Nordkoreas Nuklearanlage Yongbyon simulieren. Experten sind der Ansicht, dass die nordkoreanische Anlage in der Lage ist jedes Jahr jenes Plutonium herzustellen, welches erforderlich ist, um eine Atombombe herzustellen.

Freitag, 23. September 2016

Der eindringliche Aufruf von Papst Franziskus an alle Journalisten

Mehr als 400 Mitglieder des italienischen Journalistenverbandes bekamen in der Sala Clementina, eine Audienz von Papst Franziskus. Dieser redete lange und eindringlich auf die schreibende Zunft ein. Er hielt ihnen vor Augen über welche unglaubliche Macht sie verfügten und wie sie diese zum Wohle der gesamten Menschheit einsetzen sollten. Fast niemand in der Welt hätte nämlich mehr Macht als der Journalismus. Ihre Verantwortung zur Verbesserung der Gesellschaft sei daher enorm.

In Indien haben 180 Millionen Menschen gestreikt

Am 2. September 2016 hat der größte Streik der Geschichte der Menschheit stattgefunden. 180 Millionen Beschäftigte legten in Indien, im Bereich öffentlichen Dienst, ihre Arbeit nieder. Zehn indische Gewerkschaften haben dazu aufgerufen und der Regierung, welche diesen Streik im letzten Moment verhindern wollte, einen Forderungskatalog übergeben.

Donnerstag, 22. September 2016

Das Projekt EURO-CARE baut die weltweit erste Quarantänestation für außerirdische Lebensformen

In den nächsten zehn Jahren soll es so weit sein und Gesteinsproben vom Mars werden zur Erde gebracht. Für den Fall, dass sich darin Lebensformen befinden muss rechtzeitig „vorgesorgt“ werden. Es glaubt zwar kaum ein Wissenschaftler, dass es auf dem Mars tatsächlich Leben gibt, aber wenn es wirklich vorhanden ist, dann darf dieses nicht durch die Leichtsinnigkeit der Menschen unser ökologisches System kontaminieren.

Montag, 19. September 2016

Die Autoindustrie kehrt den U.S.A. den Rücken

Henry Ford, der Gründer von Ford, entschied im Jahre 1915, dass seine Mitarbeiter exakt doppelt so viel verdienen sollten wie die anderen Arbeiter in der Autoindustrie. Es war ihm wichtig, dass seine eigenen Mitarbeiter auch in der Lage sein konnten einen Ford zu kaufen. Die eigenen Beschäftigten wären garantiert die besten Kunden. Durch diese Entscheidung hat er aus strategischer Sicht viele neue Kunden geschaffen und sein soziales Engagement für seine eigenen Arbeiter gezeigt. Die Profitgier der heutigen Manager, lässt das Wohlbefinden der eigenen Mitarbeiter hingegen kalt.

Samstag, 17. September 2016

Der Drogenkrieg in Mexiko fordert in den letzten 3 ½ Jahren 78.109 Tote

Die Zahl der Toten, welche vom Nationalen Institut für Statistik und Geografie veröffentlicht wurde, entspricht beinahe der Einwohnerzahl von Klagenfurt. Die Opferzahlen sind vermutlich sogar noch viel höher weil jene Gebiete, welche von den organisierten Banden kontrolliert werden von der hiesigen Polizei entweder gar nicht dokumentiert werden.

IST HILLARY CLINTON WIRKLICH BESORGNISERREGEND KRANK?

Die US-Präsidentschaftskandidatin der Demokraten hat während der Gedenkfeier zum 15. Jahrestag vom 11. September 2001 einen Schwächeanfall erlitten. Seit langem gibt es Gerüchte über ihren schlechten Gesundheitszustand, aber jetzt wurde es auf dramatische Art und Weise sichtbar.

Die SPÖ und ihre spektakuläre Rückholaktion der verlorenen Wähler!

Seit vielen Jahren laufen den Sozis die Wähler davon.
Mit offenen Armen werden diese von der „neuen Arbeiterpartei“ (FPÖ)
in Empfang genommen.

Es handelt sich also um politische Flüchtlinge, 
welche bei der FPÖ um Asyl angesucht haben.
Die SPÖ versucht nun mit Hilfe eines Brainstormings, Ideen zu bekommen,
diese Migranten wieder zur Heimreise zu bewegen.

Ob es gelingen wird?

Sonntag, 11. September 2016

Busfahrer begeht Selbstmord und nimmt sämtliche Passagiere mit in den Tod...

Es ist ein gruseliges Szenario, welches erst nach zwei Monaten aufgeklärt werden konnte. In Taiwan fuhr ein Bus, auf dem Weg zu Flughafen in der Nähe der Hauptstadt Taipeh, gegen die Leitplanken und brannte völlig aus. Wochenlang versuchte man herauszufinden was genau passierte und ob es eventuell ein technisches Gebrechen gegeben hätte. Jetzt kam man zur bitteren Erkenntnis, dass der Busfahrer auf grauenhafte Art und Weise Selbstmord verübte.

Dienstag, 6. September 2016

Karl Heinz Grasser – die Erfolgsstory?

Am 7. Februar 2011 kam die erste Ausgabe 
meiner Straßenzeitung "Der ÜBERFLIEGER" heraus. 

Dies war mein erster Artikel - lange her und immer noch aktuell...

 
Ein guter Tag – beginnt mit einem sanierten Budget!

Das waren noch Zeiten als der jüngste Finanzminister aller Zeiten uns diese frohe Botschaft überbrachte. Wer konnte schon ahnen, dass er ausschließlich sein eigenes Budget und das seiner Freunde gemeint hatte. 2002 wurde das von ihm angestrebte 0er Defizit erreicht – aber wie! Steuern, Gebühren, Abgaben und Mautabgaben wurden erhöht und die Abgabenquote erreichte 46,5%. Die österreichischen Tabakwerke wurden teilprivatisiert und die österreichische Nationalbank verkaufte aufgrund der Euroeinführung Gold- und Devisenreserven.

Samstag, 3. September 2016

Faszinierend wie sich Angela Merkel von Herrn Erdogan vorführen lässt...

Ihr Deutschen wollt die Militärbasis Incirlik besuchen nur weil dort eure Soldaten stationiert sind? Kommt nicht in Frage! Oder ja vielleicht doch. Ich habe dafür nur eine einzige Bedingung. Ihr müsst euch von der Armenien-Resolution distanzieren, in welcher der Bundestag am 2. Juni den Massenmord an den Armeniern als Genozid einstuft. In Wirklichkeit ist es mir ja egal ob die ihre Soldaten besuchen oder nicht, aber ich will einfach einmal schauen, ob ich mit meinem absurden Wunsch durchkomme :-)

Freitag, 2. September 2016

Hillary Clintons E-Mail-Affäre – wie lautet der Name des Hackers und was geschah mit ihm?

Unter seinem bürgerlichen Namen Marcel Lazar Lehel kennt ihn wohl kaum jemand. In der Szene ist der rumänische Staatsbürger allerdings unter seinem Pseudonym Guccifer, setzt sich zusammen aus den Wörtern Gucci (nach eigenen Worten eine Referenz für das Edle) und Lucifer, ein Begriff. Bereits am 22. Jänner 2014 wurde er verhaftet und nun von einem US-Bundesgericht in Alexandria, Virginia zu einer Haftstrafe von 52 Monaten verurteilt.

Donnerstag, 1. September 2016

Wird Proxima Centauri b in vier Milliarden Jahren unser neuer Heimatplanet?

Der kürzlich entdeckte Planet Proxima Centauri b, könnte in ferner Zukunft unsere Erde als Heimatplaneten ablösen. Wir sollten diesen Planeten, so rasch wie möglich, mit Sonden untersuchen um festzustellen, ob diese Fiktion irgendwann einmal Wirklichkeit werden könnte.

Montag, 29. August 2016

Hut ab vor Colin Kaepernick - dem Quarterback der San Fancisco 49ers

Das NFL-Preseason-Game zwischen den San Francisco 49ers und den Green Bay Packers begann mit einem „Skandal“. Quarterback Colin Kaepernick von den San Francisco 49ers wagte es, während der Nationalhymne sitzen zu bleiben. Es war eine ganz spezielle Form des Protests welchen er folgendermaßen begründete:

29. August - der Internationale Tag gegen Nuklearversuche

Die UNO hat am 2. Dezember 2009, mittels einstimmigen Beschluss, den Internationalen Tag gegen Nuklearversuche ins Leben gerufen. Mit diesem Tag soll das Bewusstsein über die Auswirkung der Kernwaffenversuche sowie anderer nuklearer Explosionen geschärft werden und deren Einstellung betrieben werden.

Die US-Regierung mischt sich in die Steuerermittlungen der EU ein

Ja darf die EU überhaupt ohne die US-Regierung zu fragen, Ermittlungen gegen amerikanische Konzerne wie z.B. Amazon, Apple und Starbucks aufnehmen? Im Grunde genommen finden diese ja nicht gegen die Konzerne sondern gegen die EU-Staaten Irland, Luxemburg und die Niederlande statt. Diese Staaten haben, vermutlich..., einigen multinationalen Konzernen illegale Steuervorteile ermöglicht. Die EU sieht dies als unerlaubte Beihilfe. Böse wie sie ist, verlangt sie sogar die Nachzahlung der gutgeschriebenen Steuern.

Sonntag, 28. August 2016

Das abschreckende Beispiel um Veganer zu werden – der Höhlenbär

Es war einmal der Höhlenbär... Vor etwa 400.000 lebten die Höhlenbären. Sie waren etwa 3,50 Meter lang und ihre Schulterhöhe betrug 1,70 Meter. Vor 25.000 Jahren ist der Höhlenbär dann still und leise von unserem Planeten abgetreten. Warum? Seine unflexible Ernährung war schuld daran. Er hat sich nämlich ausschließlich pflanzlich ernährt.

Freitag, 26. August 2016

Die U.S.A. und der Iran – sie haben sich einfach unheimlich lieb

Die U.S.A. sind extrem verärgert und beschweren sich via Pentagon über „diese Art unsicherer und unprofessioneller Aktivitäten“. Mit diesen Worten ist der Iran gemeint, welcher zusätzlich vor einer weiteren Eskalation und Fehlkalkulation gewarnt wird. Was war geschehen? Vier iranische Schiffe haben sich dem US-Zerstörer "USS Nitze" genähert und fuhren letztlich mit einem Abstand von höchstens 300 Metern, am US-Schiff vorbei. Das US-Schiff, welches sich gemeinsam mit einem der "USS Mason" (ebenso ein Zerstörer) in internationalen Gewässern befunden hat, musste ausweichen, um eine Kollision zu verhindern und die "USS Nitze" habe sogar Warnschüsse abgegeben und versucht, mit den iranischen Kommandanten Kontakt aufzunehmen. Letzteres sei allerdings nicht gelungen.

Donnerstag, 25. August 2016

Proxima Centauri b – ein erdgroßer Felsplanet umkreist unseren Nachbarstern Proxima Centauri

Die Aufregung ist groß als die Astronomen der Europäischen Südsternwarte die Entdeckung eines beinahe erdgroßen Felsplaneten bei unserem Nachbarstern Proxima Centauri, bekanntgeben. Der Planet mit dem Namen Proxima Centauri b umkreist die Sonne in der sogenannten habitablen Zone. Auf seiner Oberfläche könnte es also flüssiges Wasser geben.

Dienstag, 23. August 2016

Die eigene Notvorsorge

In Deutschland gibt es ab Mittwoch, den 24. August 2016 den sogenannten Notfallplan. Die Menschen sollen im Katastrophenfall quasi zum Selbstschutz greifen und daheim einen Trinkwasservorrat für fünf Tage und einen Nahrungsmittelvorrat für zehn Tage haben. Warum ausgerechnet jetzt der Notfallplan in Kraft tritt und weshalb der empfohlene Vorrat lächerlich ist, werde ich kurz zusammengefasst erläutern.

Montag, 22. August 2016

Die Türkei will spätestens 2023 in der EU sein

Vor wenigen Tagen sprach der EU-Botschafter der Türkei, Selim Yenel, in einem Interview mit „Die Welt“ davon, dass die türkische Regierung unbedingt bis zum Jahr 2023 der EU beitreten will... Mit ihm verhandelte Angela Merkel einst den „Flüchtlingsdeal“ aus... Selim Yenel vertritt die Ansicht, dass die deutsche Kanzlerin Angela Merkel, der Europäische Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und der EU-Ratspräsident Donald Tusk die Pflicht hätten die Türkei gerade jetzt, nach der Niederschlagung des Putschversuchs, zu besuchen.

Donnerstag, 18. August 2016

George Soros im Kreuzfaden der Hacker-Gruppe DC Leaks

Die Stiftungen seiner Open Society Foundations haben es den Hackern ganz besonders angetan. Nicht weniger als 2.500 Dokumente aus den Jahren 2008 bis 2016, konnten aus diversen Gruppen des US-Milliardärs George Soros veröffentlicht werden und obwohl sich die Hacker-Gruppe DC Leaks zu der „Tat“ bekannte, machen die US-Sicherheitsexperten dafür russische Hacker verantwortlich.

Dienstag, 16. August 2016

Hillary Clinton leidet an einer Störung der Gehirnfunktion - bösartiges Gerücht in Internetportalen

Seinen politischen Gegner mit angedichteten Krankheiten zu denunzieren kennen wir ja auch aus dem österreichischen Bundespräsidentschafts-Wahlkampf. In denselben Kreisen wird auch das infame Gerücht über Hillary Clinton verbreitet. Es wird behauptet, dass die Präsidentschaftskandidatin ganz furchtbar merkwürdig und erschreckend auf Stress reagiert. Nicht weniger als eine Störung der Gehirnfunktion soll daran schuld sein, dass Hillary Clinton zu sogenannten grotesken Kopfbewegungen und Grimassen neigt.

Freitag, 12. August 2016

Contact – Aliens auf der Wiener Donauinsel gelandet

Am 3. September 2016 landet um 2 Uhr in der Früh, auf der Wiener Donauinsel, ein UFO. Die Besatzung, bestehend aus vier Greys (wie der eingefleischte UFO Fan Bescheid weiß, handelt es sich dabei um „die Grauen“ ) sendet aus dem Raumschiff eine per Telepathie auf das Briefpapier des österreichischen Bundeskanzlers gedruckte Nachricht, in welchem sie sich wünschen mit den fähigsten Menschen der Region zu kommunizieren. Zu diesem Anlass bitten Sie darum, dass diese Personen zu ihnen kommen mögen, um sich mit ihnen gegebenenfalls auch über zukünftige Geschäfte auszutauschen.

Mittwoch, 10. August 2016

Es ist ein Faktum – seit vielen Jahren kreist ein UFO um die Erde

Habt ihr schon einmal vom Black-Knight-Satellit gehört? Nein? Es handelt sich um einen künstlichen Himmelskörper der möglicherweise seit 13.000 Jahren die Erde umrundet. Es gibt von diesem Objekt Filmaufnahmen und Fotos, welche sogar von der NASA veröffentlicht wurden. Sie wurden 1998 vom Space-Shuttle STS-88 auf dem Weg zur Internationalen Weltraumstation ISS aufgenommen. Die Aufnahmen zeigen ein seltsam anmutendes Objekt. Es war der erste Beweis der bereits seit vielen Jahren vermuteten Existenz des Black-Knight.

Dienstag, 9. August 2016

Rafaela Silvas – das schönste Sportlermärchen der Welt wurde wahr

Es war einmal... so beginnen die schönsten Märchen und seit dem 8. August 2016, um 17.08h gibt es ein Neues. Die 24-jährige Brasilianerin Rafaela Silva hat sich einen Traum erfüllt und im Judo Finale gegen die Mongolin Sumiya Dorjsuren gewonnen. Es war bei diesen Olympischen Spielen in Rio, die erste Goldmedaille für Brasilien. Aber was ist daran so außergewöhnlich? Rafaela Silva hat einst als Straßenkind, in einen der schrecklichsten Favelas am Zuckerhut gehaust.

Die Entscheidungsschlacht um Aleppo

In den letzten Stunden gibt es zu den Ereignissen von Aleppo stets widersprüchliche Meldungen über den Erfolg oder Misserfolg der Rebellengruppen. Einmal heißt es, dass diese den Belagerungsring der Regierungstruppen durchbrechen konnten und kurze Zeit später wird dies von der offiziellen syrischen Seite wieder verneint.

Donnerstag, 4. August 2016

Der Raub des Jahres

Die Kryptoszene ist geschockt. Das Unternehmen Bitfinex wurde gehackt und 120.000 Bitcoins wechselten per Knopfdruck den Besitzer. Nachdem es (wenn sämtliche Coins generiert wurden) insgesamt nur 21 Millionen Bitcoins geben wird, ist diese Summe an geraubten Coins enorm. Die 120.000 Bitcoins haben derzeit einen Wert von etwa 70 Millionen US-Dollar.

Mittwoch, 3. August 2016

Malmö – die Vorzeigestadt für misslungene Integration

In der drittgrößten Stadt Schweden leben knapp mehr als 300.000 Menschen. Etwa 40 % der Einwohner haben einen Migrationshintergrund. Im Stadtteil Rosengard sind es 90 %. Ein Drittel der Bewohner Rosengards sind am Balkan, im Irak, in Somalia und in Syrien geboren. Ethnische Auseinandersetzungen führten dazu, dass eine Schule geschlossen werden musste, weil die Sicherheit der Kinder nicht gewährleistet werden konnte...

Montag, 1. August 2016

Sie sind unter uns - Die Pokemon Zombies! Jetzt neu mit den Pokemon Politikern!

Trotz Sommer torkeln sie mir mit ihren bleichen, ausdruckslosen Gesichtern entgegen. Sie lenken ihre toten, blutleeren Augen auf ein kleines Kästchen, welches sie wie einen großen Schatz in ihren Händen halten und starren unablässig darauf.

Seit heute ist die neue Pokemon Politiker Ausgabe erhältlich!

Wir schalten nun live zu einem Wiener Kinderspielplatz und belauschen
Linda, Lukas, Nina und Mersad beim intelligentesten Spiel des Jahres

Sonntag, 31. Juli 2016

Der Attentäter von München

Ali Daud S. ist weder Deutscher, noch Iraner, schon gar kein Deutsch-Iraner, sondern Syrer. Sein Name (aus rechtlichen Gründen darf ich ihn nicht vollständig schreiben) bedeutet übersetzt „Weizenkern“. Auf seiner bis vor kurzem noch offenen Facebook-Seite war die türkische Flagge zu sehen. Er war pro Erdogan und die türkischen Islamisten und gegen Assad eingestellt.

Donnerstag, 28. Juli 2016

16. September 1994 – ein Fall für die X-Akten

62 Schüler, im Alter von 5 bis 12 Jahren, haben auf dem Schulgelände der Ariel Primary School in Ruwa (Simbabwe) die Landung scheibenförmiger UFOs und einen Insassen gesehen. Dieser kommunizierte mit ihnen mittels seiner Augen. Die Lehrer waren gerade in einer Sitzung und bekamen von dem Vorfall nichts mit.

Mittwoch, 27. Juli 2016

ARGENTINIEN – Wer öffentlich stillt, macht sich strafbar

Letzte Woche wurde in Argentinien eine Frau verhaftet, weil sie ihr Baby in der Öffentlichkeit gestillt hatte. Da sind wir doch froh, dass es in Argentinien keine anderen Probleme gibt. Raub und Mord kennt man wohl nur aus Erzählungen und nicht einmal ein Falschparker gibt den Beamten die Möglichkeit „amtszuhandeln“. Aber was geschieht denn dort? Eine Frau erdreistet sich ihre von der Milch gefüllten Brüste zu entblößen und ihr Baby damit zu versorgen. Was für ein schreckliches Verbrechen! Die Dame wurde selbstverständlich sofort verhaftet! Wo kämen wir da hin, wenn das jede Frau machen würde!

Dienstag, 26. Juli 2016

Die ISS als Lichtblick und Vorbild für das Staubkörnchen im Weltall – unser Planet Erde

Gewalt, Hass und Zwietracht stehen derzeit ganz oben auf der Liste des Umgangs der Menschen untereinander. Überall wird das Trennende und nicht das Gemeinsame hervorgehoben, um den Boden für neue Attacken und Anschläge zu liefern. Menschen werden aufeinander aufgehetzt, weil letztlich irgendjemand davon profitieren will und die dummen Lemminge machen bei diesem perversen Spiel ohne es zu hinterfragen auch gerne mit.

Russland ist der weltgrößte Weizenexporteur

22,5 Millionen Tonnen Getreide beträgt die Menge, welche Russland in diesem Jahr exportieren wird. Wie es gelingen konnte nun bereits zum zweiten Mal in Folge als weltweit größter Exporteur von Getreide die Rangliste anzuführen ist leicht erklärt. Russland operiert mit einem niedrigen Preis und es ist nicht zu unterschätzen, dass die guten Witterungsbedingungen und selbstverständlich auch die gesamten Investitionen welche in den Agrarbereich geflossen sind ihr übriges dazu beigetragen haben die Nummer Eins Position zu festigen.

Montag, 25. Juli 2016

Kein Profit für die Ukraine durch das EU-Freihandelsabkommen

Seit Anfang dieses Jahres gibt es ein Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und der EU. Der damalige ukrainische Ministerpräsident Jazenjuk glaubte wirklich an einen großen Fortschritt für sein Land, alleine er ist nicht eingetreten. Von einer Modernisierung der Wirtschaft kann man bei weitem nicht sprechen und das Versprechen nach Wohlstand ist in dieser kurzen Zeit sowieso nicht umzusetzen.

Türkei – Waldbrand in der Nähe der NATO-Militärbasis



In der westtürkischen Provinz Izmir ist ein Waldbrand ausgebrochen. Es besteht der Verdacht eines Sabotageakts und deshalb wurden auch bereits umfangreiche Ermittlungen aufgenommen. Eine der beiden NATO-Militärbasen befindet sich nämlich ausgerechnet inmitten dieses riesigen Waldgebiets.

Sonntag, 24. Juli 2016

Wie viel Gold enthält die olympische Goldmedaille?

Am 5. August 2016 beginnen in Rio de Janeiro die olympischen Sommerspiele. Tausende Athleten kämpfen darum in ihrer Kategorie den Sieg zu erringen und die Goldmedaille umgehängt zu bekommen. Die Goldmedaille wird ein Gewicht von 500 Gramm haben. 494 Gramm werden aus Silber und nur 6 Gramm aus Gold bestehen. Das Gold bildet übrigens die dünne Außenhülle.

Freitag, 22. Juli 2016

Türkei - die Anzahl der von der Säuberungsaktion betroffenen Opfer beträgt bereits etwa 70.000 Personen – Tendenz steigend...

Der sogenannte Putschversuch ist mittlerweile ein paar Wochen her und die Liste der „Säuberungsaktion“ wird immer länger.

Niemand wird doch glauben, dass man in der kurzen Zeit überprüfen konnte, ob diese Personen am „Putsch“ beteiligt waren. Eine Anklage mit einem dazugehörigen Prozess und einem abschließenden Gerichtsurteil hat es selbstverständlich auch nicht gegeben. Es kann wohl also nur bereits im Vorfeld eine Liste „unbequemer“ Landsleute gegeben haben, welche jetzt sofort entfernt werden müssen...

Mittwoch, 20. Juli 2016

Schweden – extreme Zunahme der sexuellen Übergriffe an Mädchen und Frauen durch Migranten

In Schweden gibt es gewaltige Probleme durch die extrem hohe Zahl an minderjährigen, unbegleiteten Migranten. Auf den Musikfestivals sind die Mädchen und Frauen nicht mehr vor sexuellen Übergriffen sicher. Beim Musikfestival Bravalla passierten fünf Vergewaltigungen und mindestens zwölf sexuelle Übergriffe. Bei einem Stockholmer Musikfestival gab es gar 35 sexuelle Übergriffe. Davon betroffen waren Mädchen ab elf Jahren. Was glaubt ihr hat die Polizei getan, um das weibliche Publikum zu schützen? Sie haben Bändchen ausgeteilt! Bitte jetzt nicht lachen! Sie haben allen Ernstes sogenannte „Rühr-mich-nicht-an“ Bändchen ausgeteilt. Der Sinn und Zweck sollte angeblich sein, dass die Frauen dadurch mental gestärkt werden...

Sonntag, 17. Juli 2016

Präsident Erdogan ist der große Gewinner des missglückten Putschversuchs

War es ein echter Putsch oder ein inszenierter? Die Soldaten waren der Ansicht bei einer Antiterrorübung und nicht bei einem Putsch dabei zu sein. Davon hätten sie erst aus den Medien erfahren. Könnte das wirklich den Tatsachen entsprechen? Ist es wirklich so unrealistisch, dass z. B. Präsident Erdogan einen Putsch inszeniert hat, um danach als großer Sieger die alleinige Macht in der Türkei zu bekommen. Immerhin hat er in den letzten Stunden 2.745 Richter und Staatsanwälte entlassen und 2.800 Angehörige der Armee verhaften lassen. Er hat somit die letzten beiden Hürden auf dem Weg zu seiner uneingeschränkten Macht beseitigt.

Samstag, 16. Juli 2016

Urteilen die Medien zu schnell über den Massenmörder von Nizza – war er gar kein Terrorist, sondern...

Mohammed Lahouaiej Bouhlel hat in Nizza, völlig bewusst, ein Massaker verübt. Ist es aber tatsächlich bewiesen, dass seine Tat als terroristischer Akt im Dienste der ISIS/Daesh einzustufen ist? Nein! Der Massenmörder könnte sehr wohl zutiefst persönliche Gründe gehabt haben und deshalb ein auf seine Art und Weise, ähnliches Verhalten wie der Co Pilot der Germanwings Katastrophe an den Tag gelegt haben.

Mittwoch, 13. Juli 2016

Die Fußball EM 2016 muss teilweise wiederholt werden - Österreich bekommt die Chance der neue Europameister zu werden!

Der bekannte österreichische Rechtsanwalt Mag. Werner Tomanek, seines Zeichens glühender Rapid Wien Fan (kann ja mal passieren), hat es geschafft. Der Fußball-fanatische Rechtsanwalt hat Tage und Nächte damit verbracht, um Österreichs Chance auf den Fußball Europameistertitel am Leben zu erhalten.

Er hat sich sämtliche Spiele der österreichischen Fußball Nationalmannschaft bei der Fußball EM Endrunde in Frankreich in masochistischer Kleinarbeit noch einmal angeschaut und es ist ihm dabei wirklich nichts entgangen.

Der Fußball Europameister 2016 heißt Portugal - woran werden wir uns in zwanzig Jahren erinnern, wenn wir an dieses Finale denken?

Ganz ehrlich. Es war ein furchtbar langweiliges Finale. Oder doch nicht? Nein! Es gab einen Hauptdarsteller, welchen man in dieser Rolle niemals vermutet hätte – Cristiano Ronaldo!

Befindet sich die Deutsche Bank vor dem Zusammenbruch?

Sehr häufig wird von den Finanzexperten die Deutsche Bank als jenes Institut genannt, welches derzeit als extrem krisenanfällig gilt. Nicht umsonst hat wohl der Chefökonom der Deutschen Bank, David Folkerts-Landau, ein Rettungspaket für die armen europäischen Banken in der Höhe von läppischen 150 Milliarden Euro gefordert. Viele sind übrigens der Ansicht, dass sich die Deutsche Bank bereits in den letzten Zügen befindet und es ein noch böseres Erwachen geben wird, als nach dem Ende von Lehman...

Euro-Gruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem ist gegen neuerliche Bankenrettungen

Jeroen Dijsselbloem vertritt die Ansicht, dass die Banken ihre Probleme selber lösen müssen. Das klingt ja zu schön um wahr zu sein. Selbstverständlich gibt es da viele Herrschaften welche eine andere Ansicht dazu haben und diese lässt nichts Gutes erahnen.

Dienstag, 12. Juli 2016

Bolivien wird ab 2017 im UN-Sicherheitsrat vertreten sein und der USA graut davor

Der UN-Sicherheitsrat besteht aus den fünf ständigen Mitgliedern: China, Frankreich, Russland (genau genommen die Russische Föderation), Großbritannien und die USA. Alle zwei Jahre wechseln sich zusätzliche fünf andere Staaten ab. Derzeit handelt es sich dabei um: Ägypten, Japan, Senegal, Ukraine und Uruguay. Ab 2017 wird es für die USA lustig werden. 2017 kommen nämlich: Äthiopien, Kasachstan, Schweden und Bolivien dazu. Aufgrund eines Patts teilen sich die Niederlande und Italien ihren Sitz im UN-Sicherheitsrat, indem jedes Land ein Jahr in Anspruch nimmt. Warum es für die USA lustig wird? Weil Bolivien eine Menge Zündstoff betreffend der USA zur Tagesordnung bringen will und das wird den USA aber gar nicht schmecken.

85.000 Sicherheitskräfte für die Abhaltung von friedlichen Olympischen Sommerspielen

85.000 Einsatzkräfte sorgen für die „Sicherheit“ bei den Olympischen Sommerspielen in Rio de Janeiro. Zum ersten Mal finden somit übrigens die Olympischen Sommerspiele in Südamerika statt. Damit wir uns jetzt einmal vorstellen können wie viele Menschen dafür sorgen, dass bei den Olympischen nix böses passiert stellen wir uns ganz einfach vor, dass sich die 47.000 Polizisten aus sämtlichen Einwohnern (vom Baby bis zum Greis) der zehntgrößten österreichischen Stadt, nämlich Dornbirn, zusammensetzen. Die 38.000 Soldaten wiederum würden allesamt (vom Baby bis zum Greis), sich aus den Einwohnern der Stadt Wiener Neustadt zusammensetzen.

Freitag, 8. Juli 2016

Mit dem Koffer voller Geld in einen Supermarkt von Venezuela

Wenn man in Venezuela spazieren geht und dort massenhaft Menschen mit Koffer sieht, dann liegt es nicht zwangsweise daran, dass so viele Touristen unterwegs sind. Viel eher ist es anzunehmen, dass die Menschen auf dem Weg in den Supermarkt sind. Durch die enorme Inflation, der Internationale Währungsfonds schätzt sie auf 720 %, braucht man Unmengen an Bargeld um das Nötigste einzukaufen. Blöd ist nur, dass es keine größeren Geldscheine als 100 Bolivar gibt. 100 Dollar entsprechen derzeit etwa 100.000 Bolivares. Am Ende dieser Zeilen werden es wohl bereits 110.000 Bolivares sein. Es hat allerdings auch einen enormen Vorteil, wenn man mit einem Koffer voller Geld einkaufen geht. Die gesamten Lebensmitteln kann man nach dem Bezahlvorgang mit dem Koffer mit nach Hause nehmen...

Die Whistleblowerin Chelsea Manning wollte sich im Gefängnis umbringen

Chelsea Manning wurde durch sein von Wikileaks veröffentlichtes Video namens „Collateral Murder“ weltberühmt. Dieses Video zeigt wie im Irak vom Hubschrauber aus irakische Zivilisten sowie Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters durch die US-Armee erschossen werden. Das Video erinnert an ein Videospiel und die Sprüche des Piloten und Co Piloten sind derartig grausam, dass es einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Das es sich bei den Erschossenen um keinerlei Menschen handelt welche eine Waffe tragen ist deutlich erkennbar, aber die Hubschrauber Besatzung hat ganz einfach Lust auf Tötungen und gibt vor, dass die bedauernswerten Opfer Angreifer wären...

Donnerstag, 7. Juli 2016

8.000 Jahre alter Tempel wurde von den Zeugen Jehovas massiv zerstört

Wie erst jetzt in Mexikos Medien verlautbart, wurde bereits vor einigen Monaten ein Tempel der indigenen Volksgruppe der Otomi, beinahe vollständig zerstört. Die Zeugen Jehovas haben den Tempel in der Stadt Hidalgo deshalb so schrecklich zugerichtet, weil die Riten welche innerhalb der Tempelmauern stattgefunden haben, nicht ihren eigenen christlichen Vorstellungen entsprochen haben.

Papst Franziskus liest der Waffenindustrie die Leviten, aber denen wird’s wohl egal sein...

Wie hat der Papst so treffend formuliert? „Wie kann man jemandem Glauben schenken, der Dich mit der rechten Hand streichelt, während er Dich mit der linken Hand schlägt?“ Was er uns damit sagen will? Es soll Länder geben (jetzt denkt jeder von uns einmal scharf nach um welche Staaten es sich dabei handeln könnte), die einerseits vom Frieden quasseln und andererseits aber Unmengen daran verdienen, in die Kriegsgebiete Waffen zu liefern. Es handelt sich dabei um das gute alte Spiel namens „Wasser predigen und Wein trinken.“

Das Selbstmordattentat der ISIS in Medina

Die ISIS hat nichts mit dem Islam zu tun. Provokante These? Das beste Beispiel dafür ist doch das Selbstmordattentat vor wenigen Tagen in Medina. Ausgerechnet Medina. Der Selbstmordanschlag passierte genau vor jener Moschee wo sich das Grab des Propheten Mohammed befindet. Vier Todesopfer waren dabei zu beklagen. Den Attentäter als fünftes Opfer zu bezeichnen finde ich unpassend. Er sieht sich ja schließlich selbst auch nicht als Opfer...

Mittwoch, 6. Juli 2016

Stürzen Italiens Banken die EU in die nächste Krise?

Kaum haben sich die Briten zum Brexit entschlossen, haben die italienischen Banken schon wieder an Unternehmenswert eingebüßt. Diesmal waren es gleich 40 %. Seit dem Jahre 2008 haben die europäischen Politiker es sich in den Kopf gesetzt die armen Banken zu stützen, fördern und vor dem Ruin zu bewahren. Unglaubliche und kaum noch zu fassende Geldbeträge sind zu diesem Zwecke geflossen. In Wahrheit aber ist es so, als ob ein Mensch seit 2008 nur noch an der Herz/Lungen Maschine hängt und nur aufgrund dieser Maschinen noch „am Leben“ ist. Der Unterschied ist halt, dass die Banken ihre Probleme durch ihre Spekulationsgeschäfte selbst verursacht haben.

Bei CETA sollen nun doch die nationalen Parlamente mitbestimmen dürfen

Was verspricht sich die EU-Kommission von dieser 180 Grad Kehrtwendung innerhalb weniger Tage? Die Antwort wird vielen nicht gefallen. Der Handelspakt wird nun noch schneller durchgepeitscht werden. Kommissionschef Jean-Claude Juncker hat zur Unterzeichnung der CETA Verträge den 27. Oktober 2016 verkündet. Ihr glaubt das nicht, weil die nationalen Parlamente ja schließlich CETA ablehnen würden?

Dienstag, 5. Juli 2016

Chinesische Archäologen finden einen Scheitelbeinknochen des Buddha Siddhartha Gautama

Chinesische Archäologen haben in einer Gruft unter dem buddhistischen Bao´en Tempel in Nanjing einen Reliquienschrein entdeckt. Laut einer dort befindlichen Inschrift befindet sich darin ein Scheitelbeinknochen von Siddhartha Gautama.

Das umstrittene Freihandelsabkommen mit Kanada

Ceta soll wenn es nach den Wünschen von EU-Kommissionschef Jean-Claude Jancker geht, ohne Zustimmung der nationalen Parlamente ratifiziert werden. Ist doch viel einfacher das eigenständig zu durchzuboxen, als sich mit den Wünschen der einzelnen Mitgliedstaaten auseinanderzusetzen.

Montag, 4. Juli 2016

Weltweit werden immer mehr Mauern errichtet um die Armut nicht zu sehen

Immer mehr Länder errichten enorm hohe Zäune und Mauern, um Arm und Reich strikt zu trennen. Zu jenen Staaten welche diesbezüglich eine Vorreiterrolle haben gehören Argentinien, Brasilien, Mexiko, Peru und selbstverständlich auch die USA. Wer glaubt ihr hat mit dem Bau der monströsen Grenzzäune begonnen? Es war der US-Präsident George W. Bush. Er hat einen 1.050 Kilometer langen Zaun an der Grenze zu Mexiko errichten lassen. Das Ziel war es, die Mexikaner daran zu erinnern illegal in die USA einzureisen. Was wohl kaum jemand weiß, ist die Tatsache, dass beim Versuch diesen Grenzzaun zu überwinden bereits 6.000 Menschen gestorben sind.

Island – der Erfolg bei der EURO2016 wird keine Eintagsfliege bleiben

Island hat vor zehn Jahren beschlossen eine erfolgreiche Fußball Nation zu werden und für dieses Ziel enorme Anstrengungen unternommen. In Island konnte man bis vor kurzem nur an vier Monaten im Jahr Fußball spielen. Was hat man also getan um diesen Umstand zu ändern? Man hat einen Batzen Geld in die Hand genommen und eine Reihe von Fußballhallen und Kunstrasenplätze errichtet. Man konnte also ab sofort das ganze Jahr trainieren. Die Kunstrasenplätze wurden allesamt neben den Schulen errichtet. Außerdem wurde dort investiert wo es am Wichtigsten ist – in die Trainer.

Der Panama-Kanal – während die einen feiern, werden die anderen verhaftet

Die Eröffnung des ausgebauten Panama-Kanals bringt nicht allen Freude. Dutzende indigene Menschen und Umweltschützer, welche zeitgleich zu den Feierlichkeiten des Panama-Kanal Ausbaus für einen Baustopp des Wasserkraftwerks Barro Branco demonstriert haben, wurden festgenommen. Die Kosten für das Wasserkraftwerk betragen, laut „La Estrella“ etwa 125 Millionen Euro und sollen beinahe 70.000 Menschen mit Strom und erneuerbarer Energie versorgen. Das sind etwa 2 % der Bevölkerung Panamas.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Berlin sucht händeringend Lehrer aus Österreich und den Niederlanden

In Berlin fehlen ab dem Herbst wieder 1.400 Lehrer. Die meisten davon an den Grundschulen. Deshalb versucht man derzeit massiv Lehrer aus Österreich und den Niederlanden abzuwerben. Einen Beamtenstatus gibt es in Berlin zwar nicht, allerdings ist ein Einstiegsgehalt von 2.000 Euro nichts Ungewöhnliches. Junglehrer werden als Berliner Einstandsgeschenk, sofort mit der Gehaltsstufe 5 eingestellt.

Dienstag, 28. Juni 2016

Kalter Krieg im Mittelmeer – US Zerstörer auf Provokationskurs

Der US-Zerstörer „USS Gravely“ hat nach russischen Angaben, eine seiner Fregatten massiv bedrängt. Zuerst wurde die „Jaroslaw Mudri“ in einer Entfernung von lediglich 180 Metern gekreuzt und danach ist das Schiff in einer Entfernung von 60 Metern an einem russischen Kriegsschiff vorbeigefahren. Der Vorfall hat sich russischen Medien zufolge bereits am 17. Juni 2016 ereignet.

Schottland will in der EU bleiben

Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will sich massiv für den Verbleib Schottlands in der EU einsetzen. Sie bekundete dies im Regionalparlament von Edinburgh. Zur Erinnerung sei erwähnt, dass sich 62 % der Schotten für den Verbleib in der EU ausgesprochen haben. In ihrer Rede hat sich Sturgeon dann auch noch ganz gezielt an die EU-Bürger in Schottland gewandt. „Sie sind willkommen. Das ist Ihr Zuhause.“ Für diese Wortspende gab es dann riesigen Applaus. Außerdem betonte die schottische Regierungschefin noch, dass in Schottland Vorurteil, Hass und Rassismus nicht toleriert würden.

Brexit – Die Briten sind immer wieder zum Scherzen aufgelegt

Kaum haben sich die Briten im Referendum für den EU-Ausstieg entschieden, handeln sie so als ob sie für ja votiert hätten und stellen bereits die nächsten Forderungen. Was es diesmal ist? Der britische Gesundheitsminister, ich will seinen Namen gar nicht einmal erwähnen, hat allen Ernstes gemeint, dass wenn die EU bereit wäre den Zuzug von Migranten aus der EU nach Großbritannien zu reglementieren, man darüber reden könne ein zweites Referendum abzuhalten! Außerdem müsse es ganz logisch sein, dass Großbritannien weiterhin zum EU-Binnenraum gehört... Was genau hat er beim Referendum über den Austritt aus der EU nicht verstanden?

Papst Franziskus I auf dem Rückflug aus Armenien

Laut dem argentinischen Papst ist in Europa eine Atmosphäre der Spaltung spürbar. Was seiner Meinung nach der Hintergedanke zum Austritt der Briten aus der EU war? Nichts anderes als der Gedanke zur Emanzipation. Für ihn persönlich sei dieser Exit zumindest nachvollziehbar gewesen. Es muss möglich sein den Mitgliedsländern der Union mehr Freiheit und Unabhängigkeit zu gewähren... Außerdem braucht es eine neue Form der Union. So wie es jetzt läuft kann es nicht weiter gehen, denn irgendetwas stimmt hier nicht...

40 Milliarden Euro für Italiens Banken

Die italienische Regierung will, laut der Tageszeitung „Il Fatto Quotidiano“, seine Banken mit der Kleinigkeit von 40 Milliarden Euro unter die Arme greifen. Keine Angst liebe Leute, es wird eh nicht das gesamte Geld mittels Kapital zur Verfügung gestellt, sondern ein Teil dieser läppischen Summe kommt den Banken mittels einer Garantie zugute.

Montag, 27. Juni 2016

Die feierliche Eröffnung des ausgebauten Panama-Kanals

Der Ausbau des Kanals hat beinahe ein Jahrzehnt gedauert. Das erste Schiff welches den ausgebauten Kanal nutzen durfte wurde ausgelost. Der Gewinner war ein Schiff aus China. Ob es das Vehikel zu schätzen wusste, kann ich nicht sagen, aber Faktum ist, dass der vergrößerte Kanal den Warenverkehr zwischen Asien und der U.S.A. ausbauen soll. Ab sofort können auf der 82 Kilometer langen Wasserstraße, Containerschiffe der Postpanamax-Klasse verkehren. Die schaffen bis zu 14.000 Container. Bisher waren im Panama Kanal nur Schiffe mit bis zu 4.400 Containern erlaubt.

Roswell – Wer will sich 10.000 US-Dollar verdienen?

Im Sommer 1947, vor 70 Jahren also, ist irgendetwas in Roswell abgestürzt. Ob es jetzt ein UFO, ein Wetterballon oder etwas anderes war könnte schon bald von ihnen sehr geschätzter Leser entschlüsselt werden! Der Air-Force-General Roger Ramey, hatte während der Pressekonferenz zu diesem „Vorfall“ einen Fetzen Papier dabei – das sogenannte Ramey-Memo.

Der Mord an Berta Cáceres – Existiert beim Militär eine Todesliste?

Ein ehemaliger Soldat (Pseudonym Rodrigo Cruz) der Spezialeinheit Xatruch hat ausgesagt, dass die honduranische Menschenrechtsaktivistin vom Militär ermordet wurde. Laut seiner Aussage existieren nämlich Listen, auf welchen die Fotos und Namen von dutzenden Menschenrechtsaktivisten zu sehen und lesen sind. All diese Personen sollten nämlich ermordet werden. Eine derartige Liste existiere, seinen Aussagen nach, übrigens auch bei der Militärpolizei namens „Fusina!“.

US-Präsident Barack Obama hat eine bittere Niederlage im Kampf um seine Einwanderungsreform erlitten

Der angeblich mächtigste Mann der Welt, darf anscheinend gar nix von alleine entscheiden. Gleichgültig welche Reformen er anstrebt, allesamt werden sie auf irgendeine Art und Weise von den Republikanern niedergeschmettert. Es herrscht in den U.S.A. also die Politik des prinzipiellen dagegen seins vor...

Schweden will Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London zu den Vergewaltigungsvorwürfen befragen

Fünf lange Jahre schon bieten der Wikileaks-Sprecher Julian Assange und die ecuadorianische Botschaft den schwedischen Behörden bereits an, Julian Assange in der Botschaft in London zu den Vergewaltigungs Vorwürfen zu befragen. Genau so lange haben die schwedischen Behörden dem nicht zugestimmt. Die Reise von England nach Schweden, hätte für den Wikileaks-Gründer wohl mit der sofortigen Festnahme und Auslieferung in die U.S.A. geendet. Dort würde ihm sogar die Todesstrafe drohen. Jetzt allerdings ist alles anders und Schweden hat einen förmlichen Auftrag zur Befragung von Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft gestellt.

Wird Donald Trump von der eigenen Partei als Präsidentschaftskandidat verhindert ?

Donald Trump hat sämtliche republikanische Gegenkandidaten in einem sehr langen und intensiven Präsidentschafts- Vorwahlkampf besiegt. Ob er allerdings wirklich als Kandidat für die Republikaner aufgestellt wird, ist weiterhin unklar. Es gibt viele mächtige Personen innerhalb der Partei, welche genau das verhindern wollen. Wie sinnvoll es ist den eigenen, von vielen US-Bürgern gewählten, Kandidaten zu blockieren sei dahingestellt.

Die Wahlanfechtung zur Bundespräsidentenwahl – große Aufregung um nix?

Die Wahlanfechtung dürfte typisch österreichisch zu Ende gehen. Es hat halt „Probleme“ gegeben... es wurde halt nicht ordnungsgemäß gearbeitet... man hat halt geglaubt... das hamma schon immer so gemacht... und dann kommt am Ende wohl heraus: Am Wahlergebnis hätte sich ja eh nix geändert...

Nunja. Würde dies auch als Freibrief für zukünftige Verfehlungen gelten? Es ist ja ein längst absehbarer Trend, dass immer mehr Stimmen mittels Wahlkarte abgegeben werden. Wo ist das Problem, sich für die Auszählung dieser Stimmen mehr Zeit zu lassen?

Samstag, 25. Juni 2016

Brexit – Die Folgen für die Premier League

Nach dem Brexit wird die Premier League wohl zu einer besseren Gurkenliga verkommen. Die Liga muss nämlich für Fußballer aus der EU oder den EWR-Staaten zusperren. Etwa 120 Spieler der EU bzw. aus einem EWR Staat, hätten gar nicht auf die Insel wechseln dürfen. Die BBC hat sich die Mühe gemacht und zusammengezählt wie viele der Kicker unter den derzeitigen Bestimmungen, sollten diese nach dem Brexit nicht geändert werden, in den höchsten beiden Spielklassen in England und Schottland nicht spielberechtigt sind. Es handelt sich dabei um die Lappalie von 332 Profis...

Volksentscheid/Referendum – Ist es klug das Volk zu jedem Thema entscheiden zu lassen?

Der Brexit ist eingetreten. Das Volk hat entschieden. Aber ist das wirklich sinnvoll? Was ist überhaupt der Unterschied zwischen einem Volksentscheid und einem Referendum? Bei einem Referendum, wird wie nun in Großbritannien, über eine von Parlament/Regierung erstellte Vorlage entschieden. Ein Volksentscheid stammt z. B. aus der Idee einer Bürgerinitiative heraus.

Ich bin davon überzeugt, dass wir auch in Österreich immer noch die Todesstrafe hätten, wenn wir darüber ein Referendum abgehalten hätten...

Freitag, 24. Juni 2016

Brexit – Die Flucht der Finanzwelt – Es geht bereits los

Kaum ist der Brexit eingetreten beginnen bereits die ersten Firmen damit „sich Gedanken zu machen“. Im Klartext gesprochen heißt das, das die US-Großbank Morgan Stanley in einer Aussendung sich schon offen dazu äußert, bei den jetzigen 16.000 Angestellten in Großbritannien, eine Veränderung des Einsatzgebietes ins Auge zu fassen. Jamie Dimon, seines Zeichens der Unternehmenschef von Morgan Stanley hat bereits im Vorfeld der Wahl angekündigt im Falle des Falles 1.000 bis 4.000 Beschäftigte aus Großbritannien abzuziehen.

Brexit – Mit Vollgas gegen die Wand – Teil 1

Die Abstimmung über den sogenannten „Brexit“ hat in ingesamt 382 Council Ares und zwölf Regionalwahlkreisen stattgefunden.

In den zwölf Wahlregionen:

East Midlands, East of England, London, North East England, North West England, Northern Ireland, Scotland, South East England, South West England & Gibraltar, Wales, West Midlands und Yorkshire and the Humber waren 40 Millionen Menschen wahlberechtigt.

Dienstag, 21. Juni 2016

Überraschende Aufstellung des ÖFB Nationalteams gegen Island

Früher als erwartet hat Teamchef Marcel Koller die Aufstellung für das entscheidende Gruppenspiel gegen Island bekanntgegeben. Es kommt wie bereits im Vorfeld vermutet zu einigen Veränderungen in der Startformation.

Die bisherigen Leistungen des ÖFB Nationalteams bei der EM 2016 aus Sicht der Fans

Das österreichische Fußballnationalteam beherrscht, trotz einer Flut unfreiwillig satirischer Beiträge der Wahlbeisitzer zur österreichischen Bundespräsidentenwahl, die Tagesthemen der Österreicher.

Erinnern wir uns ein bisserl zurück:

Nach einer höchst erfolgreichen Qualifikation, es gab bei insgesamt zehn Spielen phantastische neun Siege und ein Unentschieden zu bejubeln, setzte der Durchschnittsösterreicher die Erwartungshaltung an das Nationalteam ziemlich weit unten an und gab das Erreichen des EM Halbfinales als Minimalziel aus. Das es dem Team erstmals auf sportlichem Wege gelungen ist eine EM Qualifikation zu schaffen und die Jungs möglicherweise doch ein wenig „aufgeregt“ sein könnten bei diesem Turnier dabei zu sein, wurde von den mehr als acht Millionen österreichischen Teamchefs erfolgreich verdrängt.

Montag, 13. Juni 2016

Die Einladung

Sehr verehrter schwarzer B(l)ock!

Wir von den Imaginären (Identitären), laden euch ganz herzlich zum fröhlichen Räuber und Gendarm Spiel ein!

Die FPÖ = Die Fake Partei Österreich

Herzliche Gratulation dieser österreichischen Satire Partei. Ich selbst, bin ihr jahrelang auf den Leim gegangen und habe viele ihrer Wahlplakate, Wahlslogans und Reden der FPÖ Politiker für bare Münze gehalten. Jetzt endlich, nach vielen Jahren akribischer Nachforschungen habe ich herausgefunden, dass es sich um die beste Satire handelt welche jemals stattgefunden hat.

Freitag, 10. Juni 2016

Erste Erfolge des ÖFB Nationalteams in Frankreich

Ich bin sehr stolz darauf ihnen heute über die ersten positiven Ergebnisse der Frankreich Reise berichten zu können. Gestern Abend konnte in einem Testspiel eine französische Auswahl souverän mit 8:2 besiegt werden. Rubin Okotie und Christian Fuchs „zerlegten“ ihre Gegner am Wuzzler, dank eines hervorragenden Angriffsspiels. Das gegnerische Team, bestehend aus dem Küchenchef und einem Hotelpagen hatte diesem Angriffswirbel nur wenig entgegenzusetzen und verlegte sich auf die Fernschüsse des eigenen Torhüters. Teamkapitän Christian Fuchs und Stürmer Rubin Okotie konnten also bereits einiges an Selbstvertrauen für das Spiel gegen Ungarn tanken, wenngleich Teamkapitän Christian Fuchs dem hohen Sieg nicht all zu viel Bedeutung zumisst. „Ich weiß das Ergebnis durchaus richtig einzuschätzen und ich bin mir sicher, dass wir deshalb nicht gleich glauben Europameister zu werden.“

Wer wird Fußball Europameister 2016?

Die Prognose für die EM 2016



Welche Teams kommen ins Achtelfinale?


Gruppe A: Frankreich, Schweiz

Gruppe B: England, Slowakei, Russland

Gruppe C: Deutschland, Polen

Gruppe D: Türkei, Spanien, Tschechien

Gruppe E: Belgien, Schweden, Italien

Gruppe F: Island, Österreich, Portugal

Donnerstag, 9. Juni 2016

Eilmeldung – Die Bundespräsidentenwahl muss wiederholt werden

Schneller als erwartet hat der Verfassungsgerichtshof entschieden nicht nur die Stichwahl, sondern die komplette Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten (wenn auch stark eingeschränkt) wiederholen zu lassen. Der 152-seitige Bericht, welchen die FPÖ abgegeben hat, war allerdings nicht der ausschlaggebende Grund für die letztlich doch unerwartete Entscheidung.

Paukenschlag beim ÖFB Nationalteam – David alleine in Wien

Das große Abenteuer Fußball EM 2016 in Frankreich, steht für Österreichs Kicker zur Zeit noch unter keinem guten Stern. Unzählige kleine und große Schwierigkeiten säumen bereits jetzt, noch bevor das erste Spiel des österreichischen Nationalteams angepfiffen wurde, den Weg unserer Ballesterer.

Mittwoch, 8. Juni 2016

Startklar zur schrittweisen Zinserhöhung aber ab wann...

Die US-Amerikaner überraschten sich mit der aktuellsten Arbeitslosenstatistik selbst. Außerhalb der Landwirtschaft konnten im Mai 2016 lediglich 38.000 neue Jobs geschaffen werden. Vergleicht man dies mit der Hoffnung, ja eigentlich sogar der Erwartung, dass es 160.000 sein würden, so ist dieses Ergebnis „leicht“ desaströs. Kaum wurde dies vermeldet zogen die Edelmetallkurse an. Die Arbeitslosenquote ist übrigens im abgelaufenen Monat von 5 % auf 4,7 % zurückgegangen. Wie das geht? Indem man in den USA relativ rasch aus dieser Statistik herausfällt.

Dienstag, 7. Juni 2016

Das Bilderberger Treffen vom 9. bis 12. Juni 2016 in Dresden - Teilnehmerliste und Themen

Das Bilderberger Treffen vom 9. bis 12. Juni 2016 in Dresden

Teilnehmerliste und Themen

  1. Current events
  2. China
  3. Europe: migration, growth, reform, vision, unity
  4. Middle East
  5. Russia
  6. US political landscape, economy: growth, debt, reform
  7. Cyber security
  8. Geo-politics of energy and commodity prices
  9. Precariat and middle class
  10. Technological innovation

Montag, 6. Juni 2016

Wie Österreich den Flüchtlingszustrom drastisch verringern will

Sebastian Kurz hat vor wenigen Tagen eine Task-Force
zur Flüchtlingsproblematik in Auftrag gegeben.


Das Ziel war es Österreich für zukünftige Schutzsuchende unattraktiv zu machen.


Hier ist das Ergebnis dieser Arbeitsgruppe