Donnerstag, 12. April 2018

Zcash hilft der Bevölkerung Venezuelas

Seit einigen Jahren stehen in Venezuela politische Unruhen und eine Hyperinflation auf der Tagesordnung. Die Regierung hat zwar vor kurzem die Kryptowährung Petro ins Leben gerufen, welche durch die landeseigenen Ölreserven abgesichert sein soll aber selbst wenn das stimmt, bleibt es eine zentrale und keine dezentrale Kryptowährung und Präsident Maduro ist in seiner Heimat höchst umstritten. Erschwerend kommt für die Venezolaner hinzu, dass US-Präsident Donald Trump den Bürgern seines Landes, den Handel mit der Kryptowährung Petro verboten hat.

H.C. Strache – für eine Woche Bundeskanzler

Jawohl es ist wirklich passiert. Der Ernstfall ist eingetreten und Vizekanzler Bumsti Strache darf für eine Woche, den österreichischen Bundeskanzler mimen. Nachdem Kanzler Kurz, Bundespräsident van der Bellen und sechs Minister mit einer immens hohen Anzahl von Wirtschaftsrepräsentanten nach China aufgebrochen sind, um für Österreich viele, neue Aufträge zu beschaffen, ist H.C. Strache für eine Woche österreichischer Bundeskanzler.Wie es ihm dabei ergeht erfahrt ihr hier!

Die Bezahlung mit Kryptowährungen - das Pilotprojekt von United Colors of Benetton

Die Modemarke Benetton akzeptiert, in seinen Geschäften in Litauen, ab sofort die Begleichung der Rechnung mit folgenden Kryptowährungen: Bitcoin, Ethereum, Dash, NEM und Steem.

Wie sprach Arturas Zuokas (Miteigentümer des Mode-Franchise in Litauen): In der Zukunft sind Zahlungen mit Kryptowährungen allgegenwärtig. Ich glaube an die Zukunft von Kryptowährungen und unterstütze die Idee von Freiheit und eine Vielfalt an verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten“.

Wo man für sein Leergut, Gold erhält

Es klingt zu schön, um wahr zu sein und ist dennoch Realität. In Malaysia kann man ab sofort sein Leergut zu Gold machen. Bis Ende des Jahres werden 500 Automaten aufgestellt, welche bei der Rückgabe von Pfandflaschen Gold statt Geld gutschreiben. Jeder Plastik- bzw. Aluminium-Flasche wird beim Finanzdienstleister HelloGold mit einem Guthaben von 0,00059 Gramm vergütet.

Argentinien rottet seine Biber aus

Es war einmal vor langer Zeit, genau genommen in den 1940er Jahren, da wurden in Feuerland zwanzig entzückende, kleine Biber ausgesetzt. Nachdem sich die lieben Tiere unheimlich stark vermehren, leben heute bereits 100.000 von ihnen auf Feuerland - die Folge: sie zerstören die Wälder und müssen nun ausgerottet werden. Die Tierschützer sind von diesem Vorhaben selbstverständlich nicht begeistert und wehren sich gegen das Vorhaben.

Kolumbien – das Verteidigungsbudget wächst und wächst...

2016 standen dem Verteidigungshaushalt 8,9 Milliarden US-Dollar und 2017 bereits 9,9 Milliarden US-Dollar zur Verfügung. Nachdem es mit der Farc-Guerilla ein Friedensabkommen gegeben hat, wurde spekuliert, dass das Verteidigungsbudget sinken würde. Irrtum! Für das Jahr 2018 wurde es auf elf Milliarden US-Dollar erhöht.

Die Situation am Finanzmarkt

Wir blicken auf eine Welt, die auf Schulden gebaut ist, welche nie zurückgezahlt werden können. Die angeblich stärkste Wirtschaft der Welt (die USA) ist so stark verschuldet, dass sie, um zu überleben, die ganze Welt in verschiedensten Kriegen bekämpfen muss. Ein Handelskrieg wäre diesbezüglich ein guter Beginn...

Der Handelskrieg USA/China

In den 1930er Jahren führte der bisher berühmteste Zollkrieg zu einer Weltwirtschaftskrise bisher ungeahnten Ausmaßes. Heute, etwa 90 Jahre später würde ein Handelskrieg zwischen den USA und China ebenfalls zu einer weltweiten Krise führen. Die Unternehmer müssen langfristig planen und kalkulieren – ein derartiges Ereignis wie die Einführung von Strafzöllen ist in ihren Überlegungen garantiert nicht inkludiert. Sie müssen sich neu orientieren, um ihre Arbeiter weiter beschäftigen zu können. Gelingt ihnen das nicht, werden diese gekündigt und landen beim Arbeitsamt. Die Einführung von Strafzöllen hat vor allem eine psychologische Wirkung und bremst die Investitionslust.

Die Skripal-Affäre – die Haltung Lateinamerikas

Der mutmaßliche Giftanschlag auf den ehemaligen britisch-russischen Doppelagenten Sergej Skripal und seine Tochter, führt zu einer immer weiteren Verschlechterung der Beziehungen zwischen der EU und Russland. Von der USA und seinen NATO-Verbündeten brauche ich da wohl eh nichts zusätzlich anmerken...